Interview

Der SaarschleifenBike ist der größte Mountainbike Marathon im Saarland. Nun sind auch erstmals die Trailläufer angesprochen - ein crossiges Terrain mit atemberaubenden Aussichten wartet auf die Läufer. Wir haben mit Bürgermeister Daniel Kiefer über DAS Sportwochenende an der Saarschleife gesprochen.

von links nach rechts: SaarschleifenBike+Run Orga-Leiter Markus Appelmann, Bürgermeister Daniel Kiefer und der Geschäftsführer der Saarschleife Touristik, Matthias Hießerich

 
Was bedeutet diese Veranstaltung für die Gemeinde Mettlach?
Durch das große Teilnehmerfeld aus dem gesamten südwestdeutschen Raum, Luxemburg, Holland, Belgien und Frankreich ist diese Veranstaltung eine gute Werbeplattform für die Gemeinde Mettlach, sowohl für Tagestouristen oder auch Wochenurlauber, die immer wieder fasziniert von der tollen Landschaft unserer Region sind.
 
Mit wie vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Zuschauerinnen und Zuschauern rechnen Sie?
Durch die beiden Veranstaltungen, Bikemarathon und Traillauf, erwarten wir annähernd 2.000 Sportler, die bei schönem Wetter wahrscheinlich ebenso viele Zuschauer mitbringen werden.
 
Welche sind Ihrer Meinung nach die Höhepunkte?
Jeder der beiden Tage hält einige Höhepunkte bereit, von denen ich jetzt gar nicht direkt einen allein herausstellen kann. Es ist immer toll zu sehen, wie zum Beispiel bei den Jugendveranstaltungen am Samstag, die Stars von morgen um die Titel kämpfen. Aber auch bei den Erwachsenen ist Spannung garantiert, wenn diese am Zuschauerpunkt „Bitburger Steige“ den Aufstieg von Mettlach nach Orscholz bewältigen.
 
 
Wie halten Sie es selbst mit dem Sport – werden Sie vielleicht sogar an einem der Wettbewerbe teilnehmen?
Ich bin begeisterter Läufer und auch Mountainbiker, aber da ich am Tag zuvor erst aus dem Urlaub zurückkehre, werde ich in diesem Jahr auf eine Teilnahme verzichten. In den Vorjahren war ich bei den Trailläufen immer mit am Start, für den Bikemarathon fehlt mir einfach die Professionalität.